Sajad beim Jugendwerk der AWO

Neue Kulturen kennenlernen und Erfahrungen sammeln

Sajad Rohparvar, 20 Jahre alt, ist Mitglied des Youth Refugee Network (YRN) und engagiert sich beim Jugendwerk der AWO in Stuttgart. Das Jugendflüchtlingsnetzwerk ist eine Plattform des Landesjugendring Baden-Württemberg für junge Menschen unter den Flüchtlingen, die sich politisch und sozial engagieren wollen. In einem Interview mit dem Medienbeauftragten des YRN sprach Sajad über seine Arbeit beim Jugendwerk der AWO und seine Gründe für den Beitritt zum YRN.

Das Interview fand am 2. September bei einer Freizeit in Altensteig, einem Dorf im Kreis Calw, Baden-Württemberg statt. Sajad, der aus Afghanistan kommt, ist derzeit Student und will sich später weiterbilden. Er erläuterte auch seine Gründe, Teil der YRN zu sein, und fügte hinzu, dass es ihm ermöglicht, mehr junge Menschen kennenzulernen und mit anderen Menschen aus der ganzen Welt in Kontakt zu treten. Dabei helfe er auch, verschiedene Kulturen kennenzulernen und von deren Erfahrungen zu profitieren. Ebenso äußerte er den Wunsch, nach Abschluss des Projekts Ende des Jahres eine Teilnahmebescheinigung aus dem Projekt zu erhalten.

Während der Freizeit am 2. September trafen wir Sajad an seinem Arbeitsplatz beim Spielen und er erzählte uns, dass seine Hobbys Lesen und Spielen sind. Auf dem Spielplatz waren Kinder zu sehen, während sich Sajad und seine Kollegen um sie kümmerten. "Ich habe eine Woche Urlaub. Meine Aufgabe ist es, sich um die kleinen Kinder zu kümmern, und wir sind heute hier in Altensteig. Auch gestern war ich mit den kleinen Kindern auf dem Spielplatz in Altensteig und so weiter", bemerkte er.

Assan Sallah

Zurück