Rahaf beim Stadtjugendring Stuttgart

Eine zukünftige Sozialarbeiterin lernt die Jugendarbeit kennen

Rahaf Eichoue, 26 Jahre alt, kam im Jahr 2015, wegen dem Krieg in Syrien, nach Deutschland. Sie ist das erste weibliche Mitglied des Youth Refugee Network (YRN). Derzeit arbeitet sie in einem Kindergarten in Stuttgart und plant, in Zukunft einen sozialen Beruf zu erlernen.

"Ich interessiere mich für die Arbeit mit jungen Menschen und für die Arbeitsweise der Sozialarbeit in Deutschland. Ich habe für den Stadtjugendring in Stuttgart gearbeitet. Durch das Campus-Projekt hatte ich die Chance, einen Einblick in die Jugendarbeit zu bekommen. Besonders gefällt mir die Planung von Projekten", sagte sie der LJR-Campusmedienbeauftragten in einem Interview im Januar 2020.

Rahaf tauscht sich gerne mit erfahrenen Mitarbeitern aus und setzt ihre Kenntnisse der arabischen Sprache in ihrer Arbeit ein, um Flyer und Informationsblätter zu übersetzen. Sie hilft auch bei der Vorbereitung von Veranstaltungen.


Assan Sallah

Zurück