Werkzeuge der Demokratiebildung

Im Rahmen des Förderprogramms „Wir sind dabei! Wertstätten der Demokratie“ entstehen kreative Aktionsformen oder Materialien für die Jugendarbeit, z. B. Karten- oder Brettspiele, Gruppenspiele, Methodensammlungen, interaktive Ausstellungen, Theater, Rollenspiele, Videos, Digitales, Festivals etc.

Ausgewählte entstandenen Ideen werden als Produkte weiter ausgearbeitet und unabhängig vom Projektbudget professionell produziert. Viele der hier aufgeführten Produkte haben an der Fachmesse „Demokratiewerkstatt“ im Mai 2023 teilgenommen. Einige von ihnen haben das, was sie auf der Messe präsentiert haben, weiter produziert, so dass ihr Produkt auch anderen Jugendgruppen und Organisationen zur Verfügung steht. Die Methoden oder Spiele können größtenteils kostenlos über unseren Shop bestellt werden, ein Link findet sich beim jeweiligen Produkt, sobald es verfügbar ist.

Die Produkte sind in verschiedene Kategorien eingeteilt, je nachdem, was entstanden ist oder welchen Rahmen das Projekt hatte.

Journalismus

eine Zeitung

Demokratiewerte, die einem wichtig sind, können in journalistischen Beiträgen zum Ausdruck gebracht werden. So entstehen Magazine, in denen die Teilnehmenden ihre demokratischen Werte selbst reflektieren, aber auch für andere sichtbar machen.

Die Würde des Menschen ist unantastbar – oder?

Coverbild eines Buches, Titel ist: die Würde des Menschen ist unantastbar - oder?
  • Projektträger: Bund der Alevitischen Jugendlichen in Baden-Württemberg e. V.
  • Projekttitel: Demokratie in Vielfalt!
  • Projektzeitraum: Oktober 2022 bis Oktober 2023
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: 20 Jugendliche

So wurde das Projekt umgesetzt:

In verschiedenen Seminaren setzten sich die Jugendlichen mit dem alevitischen Selbstbild, Selbstverständnis und antialevitischem Rassismus in Deutschland auseinander. Dabei standen die eigenen Erfahrungen im Vordergrund, die in journalistischen Beiträgen verarbeitet wurden, so dass am Ende des Projektes eine Broschüre entstand.

Über das Produkt:

Die Broschüre soll das Empowerment innerhalb der alevitischen Gemeinschaft fördern. Sie basiert auf eigenen Erfahrungen und behandelt wichtige Themen wie das Selbstbild und Selbstverständnis innerhalb der alevitischen Gemeinschaft, die Bedeutung von Intersektionalität, die Identitätsfindung als Mensch im alevitischen Glauben und die Auswirkungen von Hate Speech und dient als Ressource zur Reflexion dieser Themen und zur Unterstützung der alevitischen Gemeinschaft.

Postkartensets rund um demokratische Werte

mehrere Kinder sitzen vor großen Papieren mit arabischen Schriftzeichen
  • Projektträger: Enab Baladi e. V.
  • Projekttitel: Kindermagazin für Demokratie
  • Projektzeitraum: Oktober 2022 bis Oktober 2023
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: Sechs Personen waren durchgängig am Projekt beteiligt

So wurde das Projekt umgesetzt:

Im Projekt diskutierten junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund an mehreren Standorten in Baden-Württemberg über Werte und entwickelten gemeinsam ein Format, mit dem sie sich ausdrücken können. Durch eine offene und unterstützende Atmosphäre in den Workshops fühlen sich die Kinder und Jugendlichen frei und sicher, ihre Gedanken und Ideen mitzuteilen und zu formulieren.

Über das Produkt:

Es sind Postkarten-Boxen als Arbeitsmaterial für die Bildungsarbeit entstanden. Die Postkarten-Sets zu den Themen Demokratie, Nachhaltigkeit, Rassismus und Bildung geben Impulse für die Gruppenarbeit mit jungen Menschen.

Kunst

Farbpalette und Pinsel

Demokratiewerte kann man künstlerisch ausdrücken: nach einer Auseinandersetzung und Selbstreflexion in der Gruppe, in Fotoausstellungen oder Theateraufführungen. So werden sie für andere zugänglich und sichtbar gemacht.

Gegen das Vergessen – Erinnern für das Morgen

Eine Szene aus dem Stück, die auf einem öffentlichen Platz aufgeführt wird.
  • Projektträger: LOKstoff! Theater im öffentlichen Raum e. V.
  • Projekttitel: Gegen das Vergessen – Erinnern für das Morgen
  • Projektzeitraum: Januar 2020 – September 2021
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: 24 Jugendliche als Schauspieler*innen

So wurde das Projekt umgesetzt:

Gemeinsam mit Luigi Toscano, der mit seinem Holocaust-Gedenkprojekt weltweit Ausstellungen im öffentlichen Raum konzipiert und umsetzt, wurde mit „ Gegen das Vergessen - Erinnern für das Morgen“ gemeinsam mit 24 Jugendlichen ein außergewöhnliches Ausstellungs-/Aufführungskonzept entwickelt, welches auch als mobiles Format an Schulen gezeigt werden kann.

Über das Produkt:

In einem Format nähern sich jugendliche Spieler*innen den lebensgroßen Portraits der Holocaust-Überlebenden an. Nach den Vorstellungen von Jugendlichen für Jugendliche kommen die Gruppen ins Gespräch und können sich austauschen. Die Vorstellung wird an einer Schule im Frühjahr 2024 erneut gezeigt, dabei ist eine öffentliche Vorstellung geplant. Weiter Infos dazu hier in Kürze.

Demokratiebilder

Ein Blatt Papier mit Abreißzettelchen, auf denen verschiedene demokratische Werte stehen.
  • Projektträger: Stadt Reutlingen
  • Projekttitel: Demokratiebilder
  • Projektzeitraum: Juli 2022 bis Oktober 2023
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: 50 Jugendliche

So wurde das Projekt umgesetzt:

In verschiedenen Jugendhäusern und -treffs sowie bei der Mobilen Jugendarbeit in Reutlingen sind "Wertstätten" entstanden: Über ein Gesprächs- und Materialangebot wird gemeinsam mit den Jugendlichen entwickelt, wie sie sich mit dem Thema Demokratie und insbesondere mit dem Wert der Freiheit auseinandersetzen wollen. Am Ende des Projekts stehen ein Fotowettbewerb und eine Ausstellung mit breiter Beteiligung, in die auch die Wertstätten eingebunden sind.

Über das Produkt:

Ein Ansatz, den viele Projekte gewählt haben, sind Methoden oder Konzepte, um mit der eigenen Gruppe über demokratische Werte zu diskutieren. Diese Methoden sind sehr unterschiedlich und verfolgen verschiedene Ziele.

Methoden

eine Zielscheibe, der Pfeil trifft in die Mitte

Methoden oder Konzepte, um mit der eigenen Gruppe über Demokratiewerte zu sprechen, sind sehr unterschiedlich und verfolgen, je nach Gruppe, unterschiedliche Zielsetzungen. Die hier vorgestellten Methoden können gut von anderen Jugendgruppen genutzt und durchgeführt werden.

Mitwerkeln! Demokratie stärken, Kinderrechte (er)leben

Jugendliche stehen auf einer Wiese in einer Reihe und spielen ein Spiel
  • Projektträger: Jugendwerk der AWO Württemberg e. V.
  • Projekttitel: Mitwerkeln! Demokratie stärken, Kinderrechte (er)leben
  • Projektzeitraum: Mai 2021 bis Mai 2022
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: 10 Ehrenamtliche aus dem Arbeitskreis

So wurde das Projekt umgesetzt:

Teamer*innen haben sich mit den beim Projektträger gängigen Spielen und Freizeitmethoden auseinandergesetzt und sie in Beziehung zu politischer Bildung und den Kinderrechten gestellt. Daraus ist eine Broschüre mit Methoden zur politischen Bildung auf Freizeiten entstanden, die dazu dienen soll, das Gruppen(er)leben auf Freizeiten mit kleinen Mitteln zur Persönlichkeitsentwicklung und Demokratieerleben zu nutzen.

Über das Produkt:

Die Broschüre „Ich bin, du bist, wir werden!“ beinhaltet verschiedene Methoden und Ideen, wie man Demokratiebildung auf Freizeiten für Kinder und Jugendliche umsetzen kann. Eng damit verknüpft sind Methoden zur Persönlichkeitsbildung.

KaReVeTo – Werkstatt

Eine Gruppe der Kreisjugendfeuerwehr steht vor ihrem Stand bei einem Aktionstag.
  • Projektträger: Kreisjugendfeuerwehr Ludwigsburg
  • Projekttitel: KaReVeTo – Werkstatt
  • Projektzeitraum: August 2021 bis Mai 2023
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: 12 Jugendliche bei der Erstellung des Wertekoffers

So wurde das Projekt umgesetzt:

Werte in der Jugendfeuerwehr - KaReVeTo. Das steht für Kameradschaft, Respekt, Verantwortung und Toleranz. Diese Werte sollen in der Jugendfeuerwehr (wieder) sichtbar gemacht und ins Bewusstsein der Jugendlichen und der Jugendleiter gerückt werden. Bewusst darüber sprechen, welche Werte die Arbeit in der Feuerwehr begleiten und was die Jugendfeuerwehr, neben Technik und Blaulicht, ausmacht.

Über das Produkt:

Der Wertekoffer stellt ein Hilfsmittel dar, um in Jugendgruppen über Werte zu sprechen. In diesem Koffer gibt es praktische Ideen und Hilfsmittel. Aufgegliedert sind die Karten in die Kategorie Einstieg, Hauptteil, Abschluss, Take Away und Spiele. Außerdem befinden sich im Start Set des Koffers Material für mindestens 2-3 Spiele.

refresh and recover. Die Zukunftswerkstatt

An einer Wand kleben verschiedene Wegweiser und Hinweisschilder
  • Projektträger: Stadtjugendring Mannheim e. V.
  • Projekttitel: refresh and recover. Die Zukunftswerkstatt
  • Projektzeitraum: Juli 2022 bis Oktober 2023

So wurde das Projekt umgesetzt:

Eine Konsequenz des Pandemiegeschehens für die selbstorganisierte Jugendarbeit waren Kontaktabbrüche, ausfallende Treffen und Fortbildungen. Vorstände haben sich aufgelöst, bzw. konnten teilweise keine Übergaben und Wissensweitergabe stattfinden. Das Projekt hat die Lage der Jugendverbände detailliert untersucht und Problemlagen dokumentiert und es wurden Lösungen und Maßnahmen zu diesen Problemlagen erarbeitet. Ein Bestandteil war die Durchführung einer Zukunftswerkstatt.

Über das Produkt:

Im Rahmen des Projektes wurden Fragestellungen identifiziert, bei denen die Jugendverbände leichter an qualifizierte und passgenaue Informationen kommen sollten. Zugänge zu Finanzierungsmittel zum Beispiel aus dem Landesjugendplan stehen dabei ganz vorne auf der Liste. Diese sind gleichzeitig mit (vermeintlich) hohen bürokratischen Hürden versehen.
Erklärvideos sollen in verständlicher Sprache Möglichkeiten und Vorgehen erklären und damit diese Hürden abbauen.

Links. Rechts. Mittendrin.

Jugendliche tragen zusammen eine Stapel mit Holz.
  • Projektträger: Bund Deutscher Pfadfinder*innen LV BaWü
  • Projekttitel: Links. Rechts. Mittendrin.
  • Projektzeitraum: Mai 2022 bis Juli 2023
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: 60 Personen

So wurde das Projekt umgesetzt:

Das Projekt hat sich mit der Vielfalt im Jugendverband beschäftigt. Wie wollen wir sein? Wer sind wir? Wie öffnen wir uns?
Dabei wurde vor allem über Themen wie Inklusion, Geschlechtervielfalt und Populismus/Verschwörungstheorien diskutiert, gelernt und Aktionen zu den genannten Themen durchgeführt.

Demokratie leben in der JDAV

Viele junge Menschen sitzen bei einer Versammlung an Tischen und stimmen mit Handzeichen ab
  • Projektträger: Jugend des Deutschen Alpenvereins Landesgeschäftsstelle Baden-Württemberg e. V.
  • Projekttitel: Demokratie leben in der JDAV
  • Projektzeitraum: Juli 2022 bis Juli 2023
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: 40 Jugendliche

So wurde das Projekt umgesetzt:

In der JDAV BaWü gibt es neue demokratische Strukturen, die es jungen Mitgliedern ermöglichen, sich unabhängig vom Alter und von z. B. einer JuLeiCa-Ausbildung an der Gestaltung der Jugendarbeit auf Landesebene zu beteiligen. Das Projekt unterstützt diesen Prozess und füllt ihn mit Leben, um Partizipation und verbandliche Demokratie erlebbar zu machen.



Das sind wir!

Logo Wir Wertstätten der Demokratie
  • Projektträger: Kreisarbeitsgemeinschaft der kommunalen Jugendarbeit im Landkreis Rottweil
  • Projekttitel: Das sind wir!
  • Projektzeitraum: Oktober 2022 bis Oktober 2023
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: 40 Jugendliche

So wurde das Projekt umgesetzt:

Fünf Verbundpartner haben sich mit dem Thema "(demokratische) Werte" auseinandergesetzt. Diese Auseinandersetzung ermöglicht  die Entwicklung und Durchführung von vielfältigen Projekten in Zusammenarbeit mit weiteren Kooperationspartnern. Der Gesamtprozess mit den Ergebnissen wurde im Oktober im Rahmen einer Mitmach-Aktion im Central-Kino vorgestellt.


Wertewerkstatt Reutlingen

Eine Gruppe junger Menschen sitzt an einem Tisch und diskutiert
  • Projektträger: Stadtjugendring Reutlingen e. V.
  • Projekttitel: Wertewerkstatt Reutlingen
  • Projektzeitraum: September 2022 bis Oktober 2023
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: 12 Personen

So wurde das Projekt umgesetzt:

Fünf Reutlinger Gruppen haben sich auf den Weg gemacht, sich selbst einzuschätzen und thematisch zu öffnen, um neue Engagierte zu gewinnen. Mit verschiedenen Mitmach-Aktionen an einer gemeinsamen Veranstaltung wurden viele neue Jugendliche angesprochen, sich den Gruppen anzuschließen.




Werte: Meine, deine, unsere, ihre - Vereinsjugend- WerteLeitbilder

Gruppenbild mit sechs jungen Menschen
  • Projektträger: Württembergische Sportjugend im WLSB e. V.
  • Projekttitel: Werte: Meine, deine, unsere, ihre - Vereinsjugend- WerteLeitbilder erarbeiten, kommunizieren, vergleichen
  • Projektzeitraum: Oktober 2022 bis Oktober 2023
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: 30 Jugendliche

So wurde das Projekt umgesetzt:

Mit vier Vereinsjugenden aus dem Sportkreis Esslingen wurden im Rahmen einer Triple-Workshop-Serie die persönlichen Werte aller Teilnehmer*innen, dann die Organisations-Werte der Vereinsjugend erarbeitet. Diese wurden in ein Leitbild gegossen und textlich wie grafisch aufgearbeitet.



Kämpfen heißt erinnern

  • Projektträger: SJD –  Die Falken Baden-Württemberg e. V.
  • Projekttitel: Kämpfen heißt erinnern.
  • Projektzeitraum: Juni 2021 bis November 2021

Reiseanbieter oder Wertevermittler? Wofür stehen wir eigentlich?

  • Projektträger: Bezirksjugendwerk der AWO Baden e. V.
  • Projekttitel: Reiseanbieter oder Wertevermittler? Wofür stehen wir eigentlich?
  • Projektzeitraum: Juli 2021 bis Juni 2022

Spiele

Ein Spielstein und ein Würfel

Die hier vorgestellten Spiele beschäftigen sich mit Demokratiewerten und dienen der Selbstreflexion. Sie sind flexibel einsetzbar und laden zum Ausprobieren ein.

Wir sind dabei! – Wertstätten der Demokratie in Neckarsulm

Eine Person Druck ein Motiv mit dem Friedenssymbol und der Friedenstaube auf ein Papier
  • Projektträger: Stadt Neckarsulm
  • Projekttitel: Wir sind dabei! – Wertstätten der Demokratie in Neckarsulm
  • Projektzeitraum: November 2022 bis Oktober 2023
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: insgesamt 70 Jugendliche bei den Aktionen

So wurde das Projekt umgesetzt:

Unterschiedliche Zielgruppen, darunter auch inklusive Gruppen,  erarbeiten über diverse Methoden das Thema Demokratie. Dabei wurde sich sowohl erlebnisorientiert, darstellend als auch künstlerisch damit befasst, was wichtige demokratische Werte sind.

Über das Produkt:

Die Impulskarten sind von Kindern selbst gestaltete Karten zu diversen demokratischen Werten mit unterschiedlichen Fragestellungen und auf der Rückseite Platz für Notizen. So können 12 Karten als Impuls mit Gruppen als Themeneinstieg verwendet werden und regen zum Austausch an.

Überlingen – Meine Hood

Jugendliche stehen vor einer Wand und zeichnen ein Kunstwerk
  • Projektträger: Mobile Jugendarbeit Linzgau Kinder- und Jugendhilfe e. V.
  • Projekttitel: Überlingen – Meine Hood
  • Projektzeitraum: August 2022 bis Oktober 2023
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: 10 bis 20 Jugendliche

So wurde das Projekt umgesetzt:

Überlingen – Meine Hood! ist aus den Gesprächen mit Jugendlichen beim Streetworken entstanden.
Jugendliche beklagen sich über wenig Plätze im öffentlichen Raum, an denen sie sich wohlfühlen. So wurde zusammen mit ihnen ein Beteiligungsprojekt entwickelt, dass den Dialog zwischen den Generationen in Gang bringen will.

Über das Produkt:

Das Projekt wurde in Form eines Spiels dokumentiert. Das Spiel soll die einzelnen Projektphasen abbilden und es soll erklärt werden, wie Jugendbeteiligung bei der Gestaltung von öffentlichen Plätzen gelingen kann. Ziel des Spiels ist es, dass Jugendliche mit der Politik und Stadtverwaltung sprechen können, aber auch anders herum.

Wald der Wahrheit

Ein Plakat hängt im Wald zwischen Bäumen. Darauf sthet Wald der Wahrheit.
  • Projektträger: Internationaler Bund e. V.
  • Projekttitel: Wald der Wahrheit
  • Projektzeitraum: Oktober 2022 bis Oktober 2023
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: junge Menschen zwischen 12 und 27 Jahren

So wurde das Projekt umgesetzt:

Im Projekt wurde in Wertelaboren zum gesellschaftlichen Umgang und den demokratischen Werten zu Wahrheit(en) in unserer Gesellschaft diskutiert und reflektiert. Ziele des Projekts waren unter anderem, dass Jugendliche ein kritisches Verständnis zu Informationen entwickeln. Sie entwickeln Kriterien von "Fake" und Wahrheit(en) und verstehen Motive und Mechaniken hinter der Verbreitung falscher Informationen.

Über das Produkt:

Der "Wald der Wahrheiten" befindet sich am Standort in Reutlingen. Die Teilnehmende werden über die App "Actionbound" geführt und lösen mit QR-Codes Rätsel und Aufgaben zu vermeintlichen und tatsächlichen Wahrheiten. Da es als Gruppenspiel konzipiert ist, entstehen Diskussionen und Raum für Interpretationen.

Veranstaltungen

Eine Überraschungstüte

Warum nicht Demokratiewerte mit Eventcharacter präsentieren? Passende Veranstaltungsformate werden hier präsentiert. Sie dienen als Inspiration, die ein oder andere „Demokratiewerkstatt“ selbst durchzuführen.

Gärten der Demokratie – Social Gardening

Logo Bild Garten der Demokratie
  • Projektträger: Natur Freunde Württemberg e. V.
  • Projekttitel: Gärten der Demokratie – Social Gardening
  • Projektzeitraum: Oktober 2022 bis Oktober 2023
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: bei vier Ortsgruppen insgesamt ca. 60 Personen

So wurde das Projekt umgesetzt:

Insgesamt vier Ortsgruppen aus dem Verband haben gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen bei sich am Naturfreundehaus einen "Garten der Demokratie" angelegt, der soziales Gärtnern und gemeinsame Freizeitbeschäftigung draußen in der Natur mit demokratischer Bildung verbindet. Bei der Konzeption und Umsetzung des Gartenprojekts erleben die jungen Menschen hautnah demokratische Teilhabeprozesse. Mit der Idee "Gärten der Demokratie" möchte der Projektträger einen Beitrag für einen offene und tolerante Vielfalt-Gesellschaft leisten.

Über das Produkt:

Der "Garten der Demokratie" ist ein lebendiger Begegnungsort für Menschen im Kiez, der von der aktiven und gleichberechtigten Mitgestaltung aller Projektbeteiligten lebt. Unterschiedlichste Menschen aus der Nachbarschaft übernehmen Beet-Patenschaften im Garten, gärtnern zusammen, erarbeiten gemeinsame Werte & Regeln für ihren Demokratiegarten und nutzen diesen als eine Plattform für unterschiedliche Begegnungs- und Bildungsveranstaltungen - vom Familienfest bis zu Politik im Grünen.
Die Handreichung „Gärten der Demokratie“ fasst das Konzept zusammen, gibt Hinweise und Tipps, was beachtet werden muss, wenn man einen Garten der Demokratie bei sich selbst einrichten möchte.

Demokratiewertstätten "Jugend wählt Zukunft"

Jugendliche sitzen in einem Stuhlkreis und diskutieren mit dem OB Kandidaten, In der Mitte liegt ein großes weißes Plakat.
  • Projektträger: Natur Freunde Württemberg e. V.
  • Projekttitel: Demokratiewertstätten "Jugend wählt Zukunft"
  • Projektzeitraum: Oktober 2022 bis Oktober 2023
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: 20 bis 60 Jugendliche bei den Veranstaltungen

So wurde das Projekt umgesetzt:

Im Vorfeld der OB-Wahl in Waldkirch haben wir in den jeweiligen Ortsteilen einen Workshop veranstaltet. Junge Menschen konnten ihr Lebensgefühl und ihre Wünsche für Waldkirch beschreiben sowie Erwartungen an den neuen OB formulieren. In einer Abschlussdiskussion 2 Wochen vor der Wahl konnten die Teilnehmenden dann mit den beiden Kandidaten hautnah bei einer Abschlussdiskussion zusammenkommen.

Über das Produkt:

Um richtig bei der Kommunalwahl wählen gehen zu können, braucht es Informationen zur Wahl. Kreistag, Gemeinderat und Ortschaftsrat stehen zur Wahl. Aber wie wähle ich richtig? Um dies zu erfahren wurde ein Plakat gezielt für die Stadt Waldkirch erstellt, das auch in einem animierten Onlinetool digital zur Verfügung steht. Auch für andere Kommunen gibt es Vorlagen für ein Plakat im animierten Onlinetool.


Landtagskandidat*innen- und Bundestagskandidat*innen-Roast

  • Projektträger: Artik e. V.
  • Projekttitel: Landtagskandidat*innen- und Bundestagskandidat*innen-Roast
  • Projektzeitraum: Juli 2020 bis September 2021

Wir haben was zu sagen! - Der Demokratiechannel von Jugendlichen für Jugendliche

  • Projektträger: EDUgration Heidelberg e. V.
  • Projekttitel: Wir haben was zu sagen! - Der Demokratiechannel von Jugendlichen für Jugendliche
  • Projektzeitraum: Oktober 2021 bis Oktober 2022

Festival gegen Rassismus

  • Projektträger: Stadtjugendring Stuttgart e. V.
  • Projekttitel: Wir haben was zu sagen! - Der Demokratiechannel von Jugendlichen für Jugendliche
  • Projektzeitraum: Juli 2021 bis September 2022

Videos

zwei Sprechblasen, eine mit Play-Symbol und eine steht für Dialog

In der Auseinandersetzung mit Demokratiewerten sind in einigen Projekten Videos entstanden. Sie thematisieren Demokratiewerte, die den Jugendlichen wichtig sind. Die hier vorgestellten Produkte reichen vom Imagefilm bis hin zur Filmreihe über gesellschaftlich relevante Themen.

Die Würde des Menschen ist unantastbar – oder? (Videoprojekt)

In einer Kamera sind zwie Frauen zu sehen, die gerade gefilmt werden
  • Projektträger: Bund der Alevitischen Jugendlichen Baden-Württemberg e.V.
  • Projekttitel: Die Würde des Menschen ist unantastbar – oder? (Videoprojekt)
  • Projektzeitraum: September 2021 bis September 2022
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: 12 bis 40 junge Menschen

So wurde das Projekt umgesetzt:

Unter dem Titel „Die Würde des Menschen ist unantastbar - oder?“ soll aufzeigt werden, dass die Demkratie in Deutschland zwar existiert, jedoch ihre Schattenseiten birgt. Es wurden Filme zu folgenden gesellschaftskritischen Themen gedreht: Rassismus, Sexismus, Antisemitismus und Antialevitischen Rassismus (bzw. Alevitisches Empowerment).

Über das Produkt:

Es sind insgesamt vier Filme entstanden, die sich mit gewissen Problematiken in der deutschen Demokratie auseinandersetzen. Außerdem gab es zu den Filmen jeweils Begleitseminare mit Referent*innen. Die Filme sind auf der Instagram-Seite des Projektträgers einsehbar (@bdajbw).

Raise your voice! – Deine Stimme für deine Werte

Logo Kreisjugendring Rems-Murr
  • Projektträger: Kreisjugendring Rems-Murr e. V.
  • Projekttitel: Raise your voice! – Deine Stimme für deine Werte
  • Projektzeitraum: September 2021 bis Oktober 2023
  • Wie viele Jugendliche waren beteiligt: sechs Vereine mit einer unterschiedlichen Anzahl von Jugendlichen

So wurde das Projekt umgesetzt:

Sechs unterschiedliche Vereine haben sich in ihrem Verein mit ihren eigenen Werten auseinandergesetzt. Dabei haben sie zunächst in Workshops mit der Methode Quararo Werte ermittelt und sich dann überlegt, wie sie diese sichtbar machen können.

Über das Produkt:

Im Projekt sind ein Grafitti Kunstwerk, ein Roll-Up und einige unterschiedliche Imagefilme entstanden. Die teilnehmenden Vereine konnten so ihre eigenen Werte nachhaltig sichtbar machen. Andere Jugendliche können sich von dem Verein durch beispielsweise das entstanden Imagevideo angesprochen fühlen und der Verein kann neue Mitglieder gewinnen.

Utopia – der Weg oder das Ziel?

  • Projektträger: Theater Tempus fugit e. V.
  • Projekttitel: Utopia – der Weg oder das Ziel?
  • Projektzeitraum: Juni 2021 bis März 2022

Background Stories

  • Projektträger: Oberlin e. V. – Jugendzentrum E.GO Ehingen
  • Projekttitel: Background Stories
  • Projektzeitraum: Juni 2021 bis Mai 2022