Was uns bewegt - Junge Menschen und Landespolitik im Gespräch

Was uns bewegt - junge Menschen und Politik im Gespräch

Kindergipfel, den Jugendlandtag und die regionalen Jugendkonferenzen sind inzwischen etablierte Formate der politischen Bildung und eine gute Gelegenheit um Politiker*innen mit jungen Menschen ins Gespräch zu bringen. Unter dem Titel „Was uns bewegt“ führt der Landtag alle drei Formate zusammen.

Koordinierungsstelle ist wie in den Vorjahren der Landesjugendring. Ziel des Programms ist es, die derzeitigen politischen Bildungsveranstaltungen zu Formaten der Kinder- und Jugendpartizipation weiterzuentwickeln. Hier gibt's mehr Infos zu Kindergipfel und Jugendlandtag.

Förderung aus dem Programm

Zwischen Juli 2018 und Mai 2019 unterstützen wir wieder regionale Jugendkonferenzen in den Stadt- und Landkreisen. Ziel der Konferenzen ist es, Jugendliche vor Ort mit Politikerinnen und Politikern ins Gespräch zu bringen und ihnen die Gelegenheit zu geben, ihre Anliegen und Wünsche an Politik zu diskutieren. 

Die Jugendkonferenzen sollen vor allem die Jugendbeteiligung vor Ort stärken. Zudem werden die wichtigsten Themen im Jugendlandtag 2019 gebündelt und weiter diskutiert. Dazu sollen Jugendliche vor Ort mit Kommunal-, Landtags- und Europapolitiker*innen zusammenkommen und ihre Anliegen offen diskutieren.

Je Stadt- oder Landkreis kann eine regionale Jugendkonferenz mit bis zu 1.500,-€ gefördert werden. In besonderen Fällen kann der Förderbetrag erhöht werden. Kooperationen zwischen Jugendverbänden-/Ringen und Kommunen/Landkreisen werden ausdrücklich begrüßt.

Auch bereits geplante Veranstaltungen zur Kommunal- oder Europawahl können in das Förderprogramm integriert werden.

Weitere Informationen finden sich auf der Programmhomepage.

Das ging in 2017

Es fanden wieder regionale Jugendforen statt, die in den Jugendlandtag am 07. und 08. November 2017 in Stuttgart mündeten. Die Jugendkonferenzen wurden von Stadt- und Landkreisen, Jugendverbänden und Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit oder den Stadt- und Kreisjugendringen organisiert.

Ziel dieser Konferenzen ist es, dass sich junge Menschen mit Themen ihrer Lebenswelt auseinandersetzen und diese untereinander und mit Politiker*innen diskutieren. Die Ergebnisse der Jugendkonferenzen wurden im Jugendlandtag zusammengeführt und mit den Fraktionen des Landtages weiter bearbeitet. Dazu wurden aus jeder Jugendkonferenz Delegierte gewählt, die am Jugendlandtag teilnehmen und die Themen „ihrer“ Jugendkonferenz einbrachten.