Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Matomo
Technischer Name _pk_id.1,_pk_ses.1
Anbieter Landesjugendring Baden-Württemberg
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://www.ljrbw.de/datenschutz
Zweck Matomo ist ein Analyse-Tool, das uns hilft, unsere Website zu verbessern. Wir sehen z.B., welche Seiten besonders gefragt sind. Ihre IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Isotope
Technischer Name ISOTOPE_TEMP_CART,ISOTOPE_TEMP_,ISOTOPE_
Anbieter Landesjugendring BW
Ablauf in Tagen 2
Datenschutz
Zweck Dieses Cookie ist essentiell für das Funktionieren unseres Shops. Artikel im Warenkorb werden zwei Tage gespeichert, wenn die Bestellung nicht vorher abgeschlossen wird.
Erlaubt
drei Menschen lesen eine Zeitschrift

Bündnis Wahlaltersenkung Baden-Württemberg: Wahlalter 16 ist überfällig!

Generationengerechtigkeit schließt Wahlrecht für junge Menschen ein

Im neuen Bündnis Wahlaltersenkung haben sich die Landesverbände der offenen, politischen und verbandlichen Jugendarbeit sowie der Jugendsozialarbeit zusammengeschlossen, um sich für das Wahlrecht junger Menschen einzusetzen. Sie fordern eine Senkung des Wahlalters in Baden-Württemberg auf 16 Jahre. Auf kommunaler Ebene ist dies bereits seit 2014 gelebte Praxis, die Umsetzung auf Landeseben ist daher der nächste logische Schritt. Bei den Kommunalwahlen und Jugendwahlprojekten wie U18 zeigt sich, dass Jugendliche reif dafür sind.

Mit dem anstehenden Landtagswahlkampf bietet sich die Gelegenheit, das Thema im Wahlkampf zu platzieren und die Parteien mit auf den Weg zu mehr Generationengerechtigkeit zu nehmen. Denn am Ende sind es die jungen Generationen, die mit den Entscheidungen der heutigen Politik leben müssen. Dass sie an diesen Entscheidungen nicht mitwirken dürfen, muss zum Tag der Demokratie kritisch diskutiert werden.

Das Bündnis rechnet mit einer entsprechenden Änderung des Wahlrechts in der kommenden Legislaturperiode.

Zum Internationalen Tag der Demokratie am 15. September erinnern sie daran, dass in Baden-Württemberg breite Bevölkerungsteile nicht an Wahlen teilnehmen dürfen. Jugendliche verschaffen sich inzwischen in Initiativen wie Fridays for Future Gehör, da ihre Anliegen nicht ausreichend von der Landespolitik vertreten werden.

Wenn sich nichts ändert, wird in zehn Jahren fast die Hälfte der Wahlberechtigten bei uns über 60 Jahre alt sein. Von Generationengerechtigkeit kann spätestens dann keine Rede mehr sein.“ meint Pavlos Wacker, Landesvorsitzender der Jusos Baden-Württemberg.

Dem pflichtet auch Claudia Daferner, Mitglied im Vorstand des Landesjugendring Baden-Württemberg bei: „Solange junge Menschen nicht wählen dürfen, werden ihre Interessen auch nicht in den Wahlprogrammen der Parteien zu finden sein. Das muss sich ändern!“.

Tobias Müller, Vorsitzender der Baden-Württembergischen Sportjugend betont: „Junge Menschen übernehmen in unseren Vereinen und Verbänden jeden Tag Verantwortung für sich und andere. An der Wahlurne sollen sie dann aber nicht reif genug dafür sein. Das geht nicht zusammen.“

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage des Bündnisses waehlen-mit-16.jetzt und unter dem Hashtag #alt_genug in den Sozialen Medien.

Das Bündnis setzt sich für eine breite gesellschaftliche Debatte ein und steht weiteren Organisationen offen.

Kontakt

Bündnis Wahlaltersenkung

www.waehlen-mit-16.jetzt

Buddy Dorn, Landesjugendring Baden-Württemberg e.V., Siemensstr. 11, 70469 Stuttgart
Tel. 0711 16447-12

Hannes König, Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung e.V., Siemensstr. 11, 70469 Stuttgart
Tel. 0711 896915-58

Mitglieder des Bündnisses sind

  • Landesjugendring Baden-Württemberg (LJR)
  • Arbeitsgemeinschaft der Landjugendverbände (AGL)
  • Baden-Württembergische Sportjugend (BWSJ)
  • Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung (LAGO)
  • Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ)
  • Landesarbeitsgemeinschaft Mobile Jugendarbeit/Streetwork
  • Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit
  • Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Baden-Württemberg
  • Jusos Baden-Württemberg
  • Grüne Jugend Baden-Württemberg
  • Junge Liberale Baden-Württemberg

Zurück