Neuerungen bei den Verwendungsnachweisen des Sozialministeriums

Neuerungen bei den Verwendungsnachweisen des Sozialministeriums

Landesjugendplan: Teilnahmebestätigung statt Teilnehmer*innenlisten

Das Sozialministerium hat für seinen Geschäftsbereich die Regierungspräsidien angewiesen, künftig im Rahmen der Verwendungsnachweise auf die Vorlage von Teilnehmer*innenlisten grundsätzlich zu verzichten und die Teilnehmer*innenlisten durch eine Bestätigung/Erklärung zum Verwendungsnachweis zu ersetzen.

Nachdem wir Rückfragen bekamen, wurde das Bestätigungsformular nun vom Sozialministerium noch dahingehend geändert, dass keine rechtsverbindliche Unterschrift sondern eine Unterschrift der Veranstaltungsleitung erforderlich ist. Rechtsverbindlich können oft nur einzelne oder wenige Funktionsträger*innen für einen Jugendverband zeichnen. Dieser Personenkreis ist aber nicht bei allen Veranstaltungen vor Ort.

Vorerst können die Formulare hier direkt heruntergeladen werden:
www.jugendarbeitsnetz.de/jdownloads/Geld/Landesjugendplan/Formulare/Erklaerung_Verwendungsnachweisen.zip
Die Bestätigungen werden zeitnah auch im Jugendarbeitsnetz und auf OASE BW zur Verfügung stehen.

Zurück